Karken

Arbeitskreis Dritte Welt Karken

Tansania: gemeinsam Arbeiten im Garten
Tansania: Schwester Gabriele mit ihren Schützlingen
Haiti: Bau eines neuen Toilettenhauses














Der Arbeitskreis Dritte Welt Karken hilft seit mehr als 43 Jahren Menschen in der Dritten, Welt ihr Leben etwas lebenswerter zu machen. Seit Bestehen sind wir bemüht, Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten. Bisher ist es uns gelungen, jeden gespendeten und erwirtschafteten Euro ohne einen Cent Abzug Partner weiterzuleiten und das sind bisher mehr als eine Million Euro für die Notgebiete.
Im Januar organisieren wir das Sternsingen mit über 100 Sternsingerkindern und ihren Betreuern, im März/April veranstalten wir den „Tag der Dritten Welt“ mit Suppenverkauf am Samstag und Trödelmarkt, Cafeteria und Verlosung am Sonntag, und zur Vorweihnachtszeit bitten wir um Barspenden für unsere Projekte.
Zurzeit liegt unser Hauptaugenmerk auf zwei Projekte und zwar das Haus Loreto in Mbinga/Tansania und in Haiti in der Stadt Fort Liberté.
Im Haus Loreto, welches von den Barmherzigen Schwestern aus Untermarchtal/Deutschland geführt wird, finden zumeist körperlich und geistig behinderte Kinder ein Zuhause. Die Kinder besuchen gemeinsam mit gesunden Kindern die Schule und erhalten die notwendigen orthopädischen Operationen. Eine kleine Landwirtschaft trägt zum Lebensunterhalt des Hauses bei.

In Haiti ist Angelika Hoffmann unsere Ansprechpartnerin. Die quirlige belgische Krankenschwester hat sich ganz der Hilfe für die Armen und Bedürftigen verschrieben. Seit sieben Jahren ist sie für immer nach Haiti gegangen. Schulbildung für die Kinder, eine Krankenpflegeschule, eine landwirtschaftliche Schule, Bewässerungsprojekte sind nur einige Dinge, die sie auf den Weg gebracht hat und die hervorragend funktionieren.

Wir legen großen Wert auf den persönlichen Kontakt zu unseren Projekten und wissen jederzeit, wie unsere Spendengelder eingesetzt werden.

Möchten Sie mehr über unsere Arbeit wissen? Sprechen Sie uns an oder machen Sie einfach bei unseren Aktivitäten mit.

Ansprechpartner:
Maria Houben
Mühlenstr.18
52525 Heinsberg-Karken
Tel. 02452/8462
Email: JM.Houben@t-online.de

Spendenkonten:
Kreissparkasse Heinsberg:
IBAN: DE 11 3125 1220 0007 1210 49
BIC: WELADED1ERK

Raiffeisenbank Heinsberg:
IBAN: DE 74 3706 9412 2002 0810 19
BIC: GENODED1HRB


Termine / Interessantes


Der Verkauf der Erbsensuppe war ein voller Erfolg

Die Mitglieder des Arbeitskreises sind vom Erlös des Suppenverkaufs am 20.3.2021 begeistert.
Metzgermeister Kurt Heinrichs bot sich kurzfristig an, trotz Wegfall des Tages der Dritten Welt, für den guten Zweck eine Suppe zu kochen und sie als Spende zu übergeben.
Bereits nach gut einer Stunde war alles ausverkauft und der Erlös kann sich sehen lassen: 1.820 €
Allen, die dazu beigetragen haben, ein ganz herzliches Dankeschön und vergelts Gott. Besonders aber der Metzgerei Kurt Heinrichs.

Tag der Dritten Welt

Im letzten Jahr musste der „Tag der Dritten Welt“ wegen Corona kurzfristig abgesagt werden. Wir hofften auf einen Ersatztermin, aber die Pandemie ließ es nicht zu. Auch für 2021 sehen wir keine Möglichkeit den gewohnten Termin, zwei Wochen vor Ostern, wahrzunehmen. In einigen Bezirken wurden im letzten Jahr durch unsere Helfer bereits Lose zur Verlosung verkauft. Wir baten Sie, die Lose bis zum Ersatztermin bzw. für 2021 aufzubewahren. Da wir aber völlig ungewiss sind, wie es weiter geht und ob wir noch Ende des Jahres einen Ersatztermin finden, möchten wir, Ihr Einverständnis vorausgesetzt, die Gültigkeit der Lose aufheben. Wir verbuchen die verkauften Lose als Spende. Sollten Sie nicht damit einverstanden sein, wenden Sie sich an unsere Vorsitzende Maria Houben.

Mit den Einnahmen aus dem „Tag der Dritten Welt“ finanzieren wir zum großen Teil die Arbeit unserer Partnerin Angelika Hoffman in Haiti. Angelika fördert die Schulbildung von Kindern aus mittellosen Familien. Sie etablierte eine anerkannte Krankenpflegeschule und fördert die Ausbildung von landwirtschaftlichen Schülern. 2020 wurde auf ihren Vorschlag ein mehrere Hektar großes Grundstück erworben mit dem Ziel, dort ein sogenanntes Gründerzentrum für landwirtschaftliche Erzeugung und Verkauf zu errichten. Die Erschließung und Zufahrt dieses Geländes sind fertiggestellt. Ein Brunnen und eine Einzäunung sind in Arbeit. Die Fundamente für Container und Gebäude wurden gegossen. In Sommer 2021 soll dort die Ausbildung beginnen. 1.500 Obstbäume werden auf den gerodeten Flächen gepflanzt. Angelika ist eine ausgebildete belgische Krankenschwester, die sich seit mehr als 10 Jahren ganz der Arbeit für die Ärmsten der Armen in Haiti widmet. Neben unserer Hilfe wird sie von einer belgischen Hilfsgemeinschaft unterstützt und begleitet.

Wegen des Wegfalls vom „Tag der Dritten Welt“, nun schon zum zweiten Mal, können wir nicht in gewohnter Weise dort helfen. Es ist schade, dass die Auswirkungen der Pandemie gerade diese armen Menschen besonders treffen. Wir versuchen unser Bestes!
Vielleicht gibt es für Sie einen Anlass, sei es ein runder Geburtstag, ein Jubiläum, ein Trauerfall oder ähnliches auf die üblichen Geld- oder Sachspenden zugunsten der Ärmsten zu verzichten und diese Zuwendung unserem Arbeitskreis zukommen zu lassen. Eine Spende ist natürlich jederzeit willkommen.
Seien Sie versichert, jeder gespendete Euro erreicht ungekürzt unsere Partner.